Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft

Contracting als Wegbereiter der Energiewende

bundesweit aus BW | 19.05.2017

Contracting ermöglicht es finanzschwächeren Unternehmen die Energieeffizienz zu steigern. Foto: © garagestock / depositphotos.de
Contracting ermöglicht es finanzschwächeren Unternehmen die Energieeffizienz zu steigern. Foto: © garagestock / depositphotos.de

Stuttgart: Umweltminister Franz Untersteller hat beim 11. Contracting-Kongress in Stuttgart dazu aufgerufen, die Energiedienstleistung Contracting verstärkt zu nutzen. Contracting sei ein Motor zur Steigerung der Energieeffizienz und damit einer der Wegbereiter der Energiewende.

Umwelt- und Energieminister Franz Untersteller hat beim 11. Contracting-Kongress der KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg in Stuttgart dazu aufgerufen, die Energiedienstleistung Contracting verstärkt zu nutzen: „Um das Generationenprojekt Energiewende zum Erfolg zu führen und unsere Klimaschutzziele zu erreichen, müssen wir die Energieeffizienz insbesondere im Wärmesektor deutlich erhöhen. Contracting ermöglicht es auch finanzschwächeren Gebäudeeigentümern oder Unternehmern, Maßnahmen im Bereich der erneuerbaren Energien und der Energieeffizienz umsetzen.

Beim Energiespar-Contracting verringert ein Dienstleister mit von ihm finanzierten Effizienzmaßnahmen den Strom- und Wärmebedarf eines Gebäudes. Dafür bekommt er vom Eigentümer eine Vergütung, die dieser in der Regel aus seinen eingesparten Energiekosten finanzieren kann.

Contracting kann zu einem der Wegbereiter der Energiewende werden

Untersteller wies vor den rund 200 Vertreterinnen und Vertretern aus Verwaltung, Wissenschaft, Wirtschaft und der Verbände auf das breite Einsatzspektrum des Contractings hin. Er erläuterte: „Energie-Contracting kann sowohl bei der energetischen Sanierung von privaten Wohngebäuden oder kommunalen Liegenschaften als auch im Unternehmensbereich erfolgreich eingesetzt werden. Auch bei der Kopplung der Sektoren Strom, Wärme und Verkehr mit ihren neuen Technologien wie Wärmepumpen, Elektroautos und Power-to-Heat-Anlagen bietet sich ein interessantes Betätigungsfeld für Contracting.“

Darüber hinaus könne Contracting auch für Bürgerenergiegenossenschaften bei der Umsetzung ihrer lokalen Projekte attraktiv sein, so der Minister weiter. Er fügte hinzu: „Ich bin überzeugt, dass Contracting die Umsetzung von Energieeffizienzmaßnahmen antreiben und damit zu einem der Wegbereiter der Energiewende werden kann.“

(Quelle: ots)

V.i.S.d.P.: Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft 

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

aus BW bundesweit

Neues auf B4B

Aufsteiger Bild Neu

Besuchen Sie unseren Stellenmarkt: Rund 1.200 freie Stellen für Fach- und Führungskräfte in Baden-Württemberg

Zum Stellenmarkt

Anzeige

Mediadaten

Alle Preise und Buchungsmöglichkeiten finden Sie in unseren Mediadaten.

Redaktionsadressen

Pressemitteilungen können Sie an unsere Redaktionsadressen senden.

Bildergalerien

Wochenrückblick abonnieren

Wochenrückblick klein

B4B Baden-Württemberg Wochenrückblick

Jeden Freitag die wichtigsten Wirtschafts-
nachrichten des Landes gesammelt im Überblick.