Landesmesse Stuttgart GmbH

Stärkstes Jahr der Unternehmensgeschichte

bundesweit aus BW | 12.01.2018

Stärkstes Jahr der Unternehmensgeschichte. Foto: ©violetkaipa / depositphotos.com
Stärkstes Jahr der Unternehmensgeschichte. Foto: ©violetkaipa / depositphotos.com

Stuttgart: Die Messe Stuttgart setzt auch im zehnten Betriebsjahr 2017 auf dem neuen Messegelände ihren Wachstumskurs konsequent fort: Mit rund 131 Millionen Euro erwirtschaftete die Landesmesse Stuttgart GmbH den höchsten Gesamtertrag in einem ungeraden Jahr, in dem turnusgemäß große internationale Fachmessen aussetzen. Pünktlich zur CMT, der weltweit größten Publikumsmesse für Touristik und Freizeit, geht nach zweijähriger Bauzeit die neue Paul Horn Halle (Halle 10) und der erweiterte Eingang West in Betrieb. Und für das Geschäftsjahr 2018 prognostiziert Geschäftsführer Ulrich Kromer bereits jetzt Bestmarken.

„Uns gelingt es immer besser, unser Produktportfolio auch für die turnusbedingt schwächeren ungeraden Jahre anzupassen. Das Jahr 2017 haben wir weit über unseren Erwartungen abgeschlossen“, zog Kromer bei der heutigen Jahrespressekonferenz ein erstes Fazit. Grund dafür sei zum einen die gute Entwicklung bei den eigenen Veranstaltungen, zum anderen die steigende Beliebtheit des Standort Stuttgarts für Gastmessen und Kongresse.

Insgesamt 22.711 Aussteller präsentierten im vergangenen Jahr ihr Angebot in Europas modernstem Messezentrum – mehr als jemals zuvor. Mit einem Hallenumschlagsfaktor von 15,2 gehörte die Messe Stuttgart 2017 erneut zu den am besten ausgelasteten Messegeländen in Europa. Die Anzahl von 57 Messen am Standort Stuttgart setzt sich aus 35 Eigenveranstaltungen und 22 Gastmessen zusammen. 1,28 Millionen Besucher waren bei den Veranstaltungen in den Messehallen und im ICS Internationalen Congresscenter Stuttgart zu Gast. Geschäftsführer Roland Bleinroth freut sich dabei besonders über die Erfolge der Internationalisierungsstrategie des Stuttgarter Unternehmens: „Unser Engagement in 52 Ländern zahlt sich aus. Ein Viertel unserer Aussteller und zehn Prozent der Besucher kommen mittlerweile aus dem Ausland.“

Das erfolgreiche Veranstaltungsgeschäft 2017 spiegelt sich auch in den vorläufigen Geschäftszahlen wider. Das Unternehmen erwartet für das abgelaufene Geschäftsjahr einen Gesamtertrag in Höhe von rund 131 Millionen Euro. Aus dem Umsatz wurde ein Ergebnis von rund 17 Millionen Euro vor Pacht und Ertragssteuer erwirtschaftet.

Für das kommende Geschäftsjahr prognostiziert Ulrich Kromer neue Bestmarken am Standort Stuttgart: „Nie zuvor war der Veranstaltungskalender so gut gefüllt. Wir rechnen mit fast 24.000 Ausstellern. Wir wollen mehr als 170 Millionen Euro Umsatz erzielen, peilen ein Ergebnis von 33 Millionen Euro an.“ Die nur alle drei Jahre stattfindende Weltleitmesse R+T (27. Februar bis 3. März) steht ebenso auf dem Programm wie die Intergastra (3. bis 7. Februar) und die AMB (18. bis 22. September). Diese drei Fachmessen werden ebenso wie die CMT das Gelände – inklusive der neuen Paul Horn Halle – komplett belegen. „Die CMT 2018 wird zu ihrem 50. Geburtstag am Wochenende die Halle einweihen. Eine tolle Kombination“, ergänzt Roland Bleinroth.

Erneut wird die Messe Stuttgart in 2018 ihr Produktportfolio mit neuen Veranstaltungen erweitern. Mit elect! (8. bis 10. Oktober) schafft die Messe Stuttgart eine internationale Plattform aus Fachmesse und Kongress für die Zukunft der Mobilität. Experten aus der ganzen Welt treffen sich, um gemeinsam neue Konzepte und Technologien zu diskutieren. Auf der Fachmesse werden innovative Produktgruppen, Komponenten und Lösungen präsentiert. Drei Tage lang trifft sich die Branche für elektrifizierte Mobilität in Stuttgart.

Ihr Produktportfolio im Bereich der Industriemessen erweitert die Messe Stuttgart mit der CastForge. Die Fachmesse für Guss- und Schmiedeteile mit Bearbeitung feiert vom 5. bis 7. Juni Premiere. Gießerei- und Schmiedeerzeugnisse sind so gefragt wie nie. Mit der CastForge bietet die Messe Stuttgart den Herstellern erstmals eine eigene Plattform, um ihr umfangreiches Leistungsspektrum und die vielfältigen Produkte aus Stahl-, Grau- und Sphäroguss- sowie Nichteisen-Guss und Schmiedeteile einem breiten Publikum in einer der wirtschaftsstärksten Regionen Europas zu präsentieren.

Eine neue Kooperation wird im Bereich der Tourismus-Messen realisiert. Die CMT kooperiert ab 2018 mit Fleet Events und der Messe Leipzig, um die in Ost- und Mitteldeutschland führende Messe Touristik & Caravaning (TC) am Standort Leipzig weiter zu entwickeln. „Wir haben mit der CMT in den vergangenen fünf Jahrzehnten reichlich Erfahrung in den Bereichen Tourismus und Caravaning gesammelt. Diese Expertise künftig nicht nur in Stuttgart und Nanjing, sondern auch in Leipzig unter Beweis stellen zu dürfen, ist eine spannende Aufgabe, auf die wir uns sehr freuen“, sagt Roland Bleinroth, als Geschäftsführer verantwortlich für die CMT.

Die Messe Stuttgart plant, in 2018 das Irangeschäft weiter auszubauen. Jetzt soll eine Partnerschaft mit der wichtigsten iranischen Fachmesse für das Bäckereigewerbe abgeschlossen werden. Die ibex findet seit 2007 jährlich statt. Zur nächsten Veranstaltung im Dezember 2018 will die Messe Stuttgart als Veranstalter die komplette internationale Ausstellerabwicklung und lokale Durchführung übernehmen. Schwerpunkte der ibex sind Bäckerei- und Konditoreimaschinen, Getreidemühlen und Maschinen zur Herstellung und Verarbeitung von Mehl, Rohmassen und Aufschlagmittel sowie Verpackungstechnologie. Ulrich Kromer begrüßt den Vertragsabschluss: „Hier hat sich gefunden was zusammengehört, die gesamte iranische Bäckerbranche und ein international und im Iran erfahrener Messeveranstalter. Das Thema Bäcker und Konditoren spielen wir mit der südback sehr erfolgreich seit 39 Jahren in Stuttgart und mit den Ibatech-Veranstaltungen sind wir Marktführer in der Türkei.“ Die Messe Stuttgart ist seit dem Wegfall der Sanktionen im Januar 2016 im Iran aktiv und veranstaltet jährlich zusammen mit dem VDW (Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken) die AMB Iran, internationale Fachmesse für Metallbearbeitung. Als Veranstalter mit eigenem Büro vor Ort ist die Messe Stuttgart für den internationalen und lokalen Verkauf sowie die komplette Abwicklung an Ort und Stelle verantwortlich.

V.i.S.d.P.: Landesmesse Stuttgart GmbH

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

aus BW bundesweit

Neues auf B4B

Aufsteiger Bild Neu

Besuchen Sie unseren Stellenmarkt: Rund 1.200 freie Stellen für Fach- und Führungskräfte in Baden-Württemberg

Zum Stellenmarkt

Anzeige

Mediadaten

Alle Preise und Buchungsmöglichkeiten finden Sie in unseren Mediadaten.

Redaktionsadressen

Pressemitteilungen können Sie an unsere Redaktionsadressen senden.

Bildergalerien

Wochenrückblick abonnieren

Wochenrückblick klein

B4B Baden-Württemberg Wochenrückblick

Jeden Freitag die wichtigsten Wirtschafts-
nachrichten des Landes gesammelt im Überblick.