Daimler AG

Internationale Markenkooperation von Mercedes-Benz und Emirates Airline

landesweit in BW | 14.11.2017

Internationale Markenkooperation von Mercedes-Benz  und Emirates Airline. Foto: Daimler AG
Internationale Markenkooperation von Mercedes-Benz und Emirates Airline. Foto: Daimler AG

Stuttgart/Dubai: Mercedes-Benz und Emirates Airline gehen im Rahmen einer Markenkooperation gemeinsame Wege. Erstes Projekt der Zusammenarbeit ist die völlig neu entworfene First Class in der Boeing 777-Flotte von Emirates.

Inspiriert vom Interieur-Konzept der S Klasse, setzt es neue Maßstäbe bei Luxus und Komfort in der Luftfahrtindustrie. Damit sind Emirates und Mercedes-Benz wegweisend bei luxuriöser First-Class-Mobilität zu Land und in der Luft. Unterstrichen wird dies mit einem exklusiven S Klasse Chauffeur-Service. Ab dem 1. Dezember 2017 können Passagiere, die mit Emirates in den neuen Erste-Klasse-Kabinen fliegen, neue S Klassen für den Tür-zu-Tür-Transfer vom und zum Flughafen Dubai nutzen.

„Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit Emirates, die als eine der renommiertesten Airlines weltweit gilt. Ab sofort können Reisende in der Emirates First Class das Luxusgefühl unserer Mercedes-Benz S Klasse auch über den Wolken nachempfinden“, so Dr. Jens Thiemer, Vice President Marketing Mercedes-Benz Pkw. „Emirates und Mercedes-Benz verbinden der konsequente Qualitätsanspruch und die Leidenschaft, Kunden das beste Mobilitätsangebot im Segment zu bieten.“

Sir Tim Clark, President Emirates Airline, sagt: „Bereits 2003 hat Emirates als Pionier das Konzept der First-Class-Suite umgesetzt. Heute ist es bei Erste-Klasse-Reise Maßstab in der gesamten Luftfahrtindustrie. Über die Jahre haben wir es ständig verfeinert und verbessert. Wir freuen uns sehr über unsere neue Suite, die ein bisher nicht erreichtes Niveau an Privatsphäre, Komfort und Luxus bietet. Unsere Kooperation mit Mercedes-Benz vereint zwei globale Marken, die beide für Innovation, Qualität, Luxus und Komfort stehen.“

Fliegen wie in der S-Klasse
2014 begann die Zusammenarbeit mit einem ersten Treffen in Woburn Abbey, Großbritannien. Dabei tauschten sich Teams beider Unternehmen über aktuelle Designtrends und -innovationen aus. Besonders vom Design der neuen S Klasse waren die Flugzeuginterieur-Designer begeistert. Erstmals ließen sie sich dadurch bei ihrer Arbeit vom Automobildesign inspirieren.

In drei Jahren intensiver Arbeit mit zahlreichen Entwürfen und Tests entstand die neue jetzt vorgestellte, gänzlich geschlossene First-Class Private-Suite inspired by Mercedes-Benz. Mit ihr bietet Emirates in der weltweit größten Boeing 777-Flotte eine neue Dimension des Fliegens: Die Suite bietet ein luxuriöses Ambiente mit großzügigem Platzangebot und garantiert dem Fluggast völlige Privatsphäre. Von der S Klasse inspiriert wurden die Materialauswahl, der hohe Standard der handwerklichen Verarbeitung, die Bedienelemente sowie das stimmungsvolle Ambiente-Lichtsystem. Dies und neueste Technologie, wie virtuelle Fenster, und eine aus der NASA-Raumfahrt übernommene Funktion, die ein Gefühl der Schwerelosigkeit vermittelt, machen das Fliegen zu einem neuen Erlebnis.

V.i.S.d.P.: Daimler AG

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

in BW landesweit

Neues auf B4B

Aufsteiger Bild Neu

Besuchen Sie unseren Stellenmarkt: Rund 1.200 freie Stellen für Fach- und Führungskräfte in Baden-Württemberg

Zum Stellenmarkt

Anzeige

Mediadaten

Alle Preise und Buchungsmöglichkeiten finden Sie in unseren Mediadaten.

Redaktionsadressen

Pressemitteilungen können Sie an unsere Redaktionsadressen senden.

Bildergalerien

Wochenrückblick abonnieren

Wochenrückblick klein

B4B Baden-Württemberg Wochenrückblick

Jeden Freitag die wichtigsten Wirtschafts-
nachrichten des Landes gesammelt im Überblick.