ROWEKO Kunststoffverarbeitung GmbH

Ideen aus Kunststoff

Heilbronn-Franken | 07.07.2017

Selbstentwickelt werden auch Garagen für Mähroboter. Foto: Roweko Selbstentwickelt werden auch Garagen für Mähroboter. Foto: Roweko

Lauffen a. N.: Mit dem Ziel, das Eigengewicht eines LKW zu reduzieren, fing es an. Alles, was einen LKW leichter macht, erhöht die Zuladung und somit die Rentabilität. So war Roweko der erste Hersteller von Werkzeugkästen aus thermoplastischem Kunststoff und ersetzte Ende der siebziger Jahre die bis dahin gängigen Werkzeugkästen aus Stahlblech. Deutlich leichter und robuster fand der Werkzeugkasten eine hohe Akzeptanz auf dem Markt. Es folgten weitere Produkte, wie Schlauchrohrbehälter für Silo- und Tankfahrzeuge, Kotflügel, Dokumentenbehälter, Feuerlöscherkästen, Luftansaugkanäle und Kesselabluftfilter.

Alle Teile dienten der Gewichtsreduzierung und der designerischen Gestaltung, wie es zuvor nicht möglich war. Mit einer umfassenden Produktvielfalt an Zubehörteilen für Nutzfahrzeuge gehört Roweko heute national wie international zu den qualitativ führenden Anbietern. Durch innovative Entwicklungen wird das Portfolio ständig verbessert und erweitert. Die regelmäßige Teilnahme an verschiedenen Messen, wie IAA Nutzfahrzeuge, NUFAM oder BernExpo, ermöglichen einen hohen Exportanteil in europäische Nachbarländer, aber auch über diese Grenzen hinaus.

Dieser Erfolg gründet auf einem gut ausgebildeten, erfahrenen Team, das die Qualitätsphilosophie mit hoher Motivation mitträgt. Deshalb produziert Roweko auch konsequent „Made in Germany“. Ein moderner Maschinenpark am Standort Lauffen/ N. sichert den Kunden die nötige Flexibilität und Termintreue für Musterteile, Kleinserien oder Mengenartikel.

Da auf dem vorhandenen Maschinenpark nicht nur Nutzfahrzeugteile produziert werden können, wurde parallel dazu auch der Bereich „technische Teile“ immer weiter ausgebaut. Mit dem Fertigungsschwerpunkt Vakuumtiefziehen bietet Roweko ein umfassendes Produktengineering von der Idee bis zur Serienreife. Nach den Wünschen des Kunden werden die Tiefziehformen erstellt und das geeignete Material aus dem Spektrum der Thermoplaste ausgewählt. Eine Vielzahl an Nachbearbeitungsmöglichkeiten, wie z.B. CNC-Fräsen, Biegen, Kleben und Schweißen, ermöglicht es, komplette Baugruppen zu montieren und zu liefern. So werden beispielsweise Türinnenverkleidungen für Neuentwicklungen im PKW-Sektor tiefgezogen, CNC-gefräst und anschließend mit den beigestellten Komponenten bestückt und einbaufertig geliefert oder Salzsole-Behälter auf Maß gefräst und mit weiteren Kunststoffteilen fertig montiert.

Eigenentwicklungen in anderen Branchen, wie z.B. eine Mährobotergarage oder ein Kleinsilo, werden konsequent verfolgt und realisiert. Mit entsprechenden Großhandelspartnern in diesen Bereichen wird die Vermarktung vorangetrieben.

Zahlreiche Kunden aus unterschiedlichen Branchen schätzen Roweko als Entwicklungs- und Fertigungspartner für technische Teile aus Kunststoff. Kunden, die eine Produktlösung suchen oder neu realisieren wollen, sind hier genau richtig. Seit über 30 Jahren und auch in Zukunft.

V.i.S.d.P: ROWEKO Kunststoffverarbeitung GmbH