arvato infoscore GmbH

Gemeinsam in die Zukunft

Mittlerer Oberrhein  | 15.12.2017

Gemeinsam in die Zukunft. Foto: arvato infoscore GmbH
Gemeinsam in die Zukunft. Foto: arvato infoscore GmbH

Baden-Baden: Mit dem Besuch der Fraktionsvorsitzenden am Firmensitz in Baden-Baden starteten die Stadt und der internationaltätige Finanzdienstleister am vergangenen Dienstag einen intensiven Dialog. Dabei wurde zur Zukunftsplanung und auch zur Parkplatzsituation in der Weststadt beraten.

Am vergangenen Dienstag trafen sich die Stadtspitze um Oberbürgermeisterin Margret Mergen und die Fraktionsvorsitzenden Baden- Badens mit der Geschäftsführung des hiesigen Standorts. Dabei wurde die Bedeutung von Arvato Financial Solutions innerhalb des Bertelsmann- Konzerns aufgezeigt und wie das Unternehmen von Baden-Baden aus die weltweiten Geschäfte steuert. Ein besonderer Anlass der Einladung, der die Stadträte folgten, war jedoch die Beratung zur Parkplatzsituation in der Weststadt.

Aufmerksam wurden bei Arvato Financial Solutions die Bedenken der Anwohner zur Parkplatzsituation wahrgenommen. Bedenken, die die Geschäftsleitung sehr ernst nimmt, nicht zuletzt auch aus eigener Not heraus. Denn das Unternehmen ermöglicht aktuell 655 seiner 987 Mitarbeiter einen Parkplatz und übertrifft damit die baurechtlichen Anforderungen. Bis zu einem Jahr beträgt jedoch aktuell die Wartezeit auf einen Parkplatz im vollständig ausgelasteten Parkhaus, der die Mitarbeiter 20 € im Monat kostet.

„Kolleginnen und Kollegen verbringen tagtäglich wertvolle Zeit damit, einen Parkplatz rund um das Gebäude ausfindig zu machen und müssen dann zum Teil noch mehrere Minuten zum Arbeitsplatz laufen. Das kann nicht in unserem Interesse sein, genauso wenig wie die Gefährdung der guten Nachbarschaft mit den Anwohnern. Daher arbeiten wir an einem Gesamtkonzept, das langfristig die Situation für alle verbessert“, so Kai Kalchthaler, Geschäftsführer am Standort Baden-Baden. Alle Beteiligten der Runde waren sich dabei einig, dass dies eine gemeinschaftliche Aufgabe von Stadt, ÖPNV und aller in der Weststadt ansässigen Unternehmen bedeutet.

„Allein mit Schaffung weiterer Parkplätze werden wir die angespannte Parkplatzsituation nicht lösen“, so Oberbürgermeisterin Margret Mergen. „Es müssen nachhaltig alternative Mobilitätskonzepte erarbeitet werden. Die Mitarbeiter der Unternehmen in der Weststadt müssen über die unterschiedlichen Alternativen informiert werden und gleichzeitig müssen wir ihnen eine adäquate Infrastruktur bieten, damit sie beispielsweise Park &Ride Angebote nutzen können.“

Verschiedene geplante und bereits ergriffene Maßnahmen wurden dabei seitens des Unternehmens vorgestellt und weitere Alternativen durch die Vertreter der Stadt angeregt. Auch eine mögliche Expansion am Standort wurde in diesem Kontext bedacht. Bis zu 250 neue Arbeitsplätze könnten entstehen, sollte Arvato Financial Solutions sich zu einem Aus- oder Neubau entschließen. Dabei wäre auch der Bau von neuen Parkmöglichkeiten inbegriffen. „Bei einem möglichen Neubau sieht die Planung zusätzliche 113 Parkplätze vor, sodass sich die Parkplatzsituation keinesfalls weiter zuspitzen würde. Die Entscheidung zur Erweiterung in Baden-Baden ist jedoch noch nicht gefallen“, betonte Kai Kalchthaler.

Eine positive Entscheidung würde der Stadtrat jedoch sehr begrüßen. „Wir haben die letzten Jahre intensiv daran gearbeitet, aus der Kur- und Bäderstadt auch einen relevanten Wirtschaftsstandort zu machen. Dabei nimmt Arvato Financial Solutions eine bedeutende Rolle ein. Wir würden es sehr gerne sehen, dass die Bertelsmann-Tochter auch durch eine Erweiterung ihren Standort Baden-Baden langfristig festigt und zusätzliche Arbeitsplätze schafft“, schloss Margret Mergen die Gespräche.

V.i.S.d.P.: arvato infoscore GmbH

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Mittlerer Oberrhein

Neues auf B4B

Aufsteiger Bild Neu

Besuchen Sie unseren Stellenmarkt: Rund 1.200 freie Stellen für Fach- und Führungskräfte in Baden-Württemberg

Zum Stellenmarkt

Anzeige

Mediadaten

Alle Preise und Buchungsmöglichkeiten finden Sie in unseren Mediadaten.

Redaktionsadressen

Pressemitteilungen können Sie an unsere Redaktionsadressen senden.

Bildergalerien

Wochenrückblick abonnieren

Wochenrückblick klein

B4B Baden-Württemberg Wochenrückblick

Jeden Freitag die wichtigsten Wirtschafts-
nachrichten des Landes gesammelt im Überblick.