Stadtwerke Tübingen GmbH

Mit dem Pedelec nach Tübingen pendeln

Neckar-Alb | 13.07.2017

Mit dem Pedelec lassen sich die Sommerbaustellen bequem umfahren. Foto: Stadtwerke Tübingen
Mit dem Pedelec lassen sich die Sommerbaustellen bequem umfahren. Foto: Stadtwerke Tübingen

Tübingen/Ammerbuch: Pendlern zwischen Ammerbuch und Tübingen bieten die Stadtwerke Tübingen (swt) und die Gemeindewerke Ammerbuch (GWA) in den Sommerferien eine besondere Alternative zum Pendeln mit dem Auto. Pendler bekommen sechs Wochen lang ein kostenfreies Pedelec zur Verfügung gestellt. Hintergrund und Ziel dieser Aktion: im Sommer wird die B 28 bei Unterjesingen für Straßenbauarbeiten mehrere Wochen lang voll gesperrt sein. 

Ebenfalls in die Ferienzeit fallen Bahnstreckenarbeiten, die Ausfälle auf der Ammertalbahn-Strecke zwischen Herrenberg und Tübingen mit sich bringen. Für swt und GWA ist dieser Sommer damit der richtige Zeitpunkt, um das stau- und schadstofffreie Pedelec-Pendeln zu testen.

Pedelecs zeigen ihre Stärken nicht nur im Stadtgebiet. Gerade außerhalb der Städte lassen sich längere Überlandfahrten dank der Unterstützung durch einen Elektromotor bis 25 km/h komfortabel, mit wenig Kraftaufwand und sehr zügig zurücklegen – und das ohne Umleitungen, vorbei an Staus und innerstädtischem Berufsverkehr. Auch die zusätzliche körperliche Bewegung und die vollständig schadstofffreie Fortbewegung sind positive Faktoren. Mit diesen Pluspunkten ausgestattet, können Pedelecs zu einem Baustein zukünftiger Elektromobilität werden – ob in der Freizeit oder fürs Berufspendeln.

Vor dem Hintergrund der anstehenden Baustellen im Sommer wollen swt und GWA mit ihrem Schnupperangebot diese Variante der E-Mobilität für von den Baustellen betroffene Pendler zwischen Ammerbuch und Tübingen erlebbar machen. Ortwin Wiebecke, Geschäftsführer der Stadtwerke Tübingen, erklärt: „Das Testangebot soll in der Praxis zeigen, wie der Umstieg vom Auto auf ein Pedelec auch für Berufspendler und deren täglichen Weg zur Arbeit gelingen kann.“ Und Andrea Herrmann, Geschäftsführerin der Gemeindewerke Ammerbuch, ergänzt: „Gerade im Jahr des 200sten Geburtstags des Fahrrads kann das moderne Pedelec bei der Aktion über mehrere Wochen beweisen, dass es heute als alternativer Autoersatz zum Pendeln taugt.“

Die Testfahrer erhalten für insgesamt sechs Wochen kostenfrei ein Pedelec zur Verfügung gestellt. Lediglich eine Kaution in Höhe von 200 Euro muss hinterlegt werden. Zum Einsatz kommen Qualitätsmodelle renommierter Hersteller. Die Stationierung der Räder vor Ort und die logistische Abwicklung übernimmt der Tübinger Aktionspartner BLUEmobility. Das gilt auch für die Wartung der Räder und den Ersatz-/Reparaturservice, falls während des Testzeitraums ein Defekt oder eine Panne auftreten sollte. Die Aktion findet einmalig diesen Sommer statt.

Pendler können sich bis zum 26. Juli bewerben

Ab sofort haben interessierte Berufspendler die Möglichkeit, sich bis einschließlich 26. Juli 2017 über eine speziell eingerichtete Angebots-Internetseite www.swtue.de/pedelec-schnuppern zu bewerben. Die Testfahrer werden per Losverfahren ermittelt und erhalten im Anschluss alle notwendigen Informationen zum Ablauf und zur Übernahme des Pedelecs.

Kaufoption für Ökostromkunden mit Rabatt und Bonus

Für Ökostrom-Kunden der swt und der GWA, die am Schnupperangebot teilnehmen, oder die sich während der Testphase zum Abschluss eines Ökostromvertrags entschließen, bietet sich am Ende der Testwochen eine besondere Option. Sie erhalten die Möglichkeit, das dann gut eingefahrene Pedelec zu einem vergünstigten Preis zu kaufen und dabei bis zu 400 Euro gegenüber dem Neupreis von rund 2.500 Euro zu sparen.

V.i.S.d.P.: Stadtwerke Tübingen GmbH

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Neckar-Alb

Neues auf B4B

Aufsteiger Bild Neu

Besuchen Sie unseren Stellenmarkt: Rund 1.200 freie Stellen für Fach- und Führungskräfte in Baden-Württemberg

Zum Stellenmarkt

Anzeige

Mediadaten

Alle Preise und Buchungsmöglichkeiten finden Sie in unseren Mediadaten.

Redaktionsadressen

Pressemitteilungen können Sie an unsere Redaktionsadressen senden.

Bildergalerien

Wochenrückblick abonnieren

Wochenrückblick klein

B4B Baden-Württemberg Wochenrückblick

Jeden Freitag die wichtigsten Wirtschafts-
nachrichten des Landes gesammelt im Überblick.