Stadt Reutlingen

Reutlinger Firmen auf der Motek

Neckar-Alb | 16.10.2017

V.l.: Peter Wilke, Barbara Bosch, Geschäftsführer Bernd Kemmler. Foto: Stadt Reutlingen
V.l.: Peter Wilke, Barbara Bosch, Geschäftsführer Bernd Kemmler. Foto: Stadt Reutlingen

Reutlingen: Zehn Reutlinger Unternehmen präsentierten sich in dieser Woche auf der 36. Motek, der internationalen Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung in Stuttgart. Oberbürgermeisterin Barbara Bosch hat sie besucht

"Besonders beeindruckt hat mich die Begeisterung bei den kleinen und mittelständischen Unternehmen", bilanzierte Barbara Bosch am Ende eines mehrstündigen Messemarathons, "die Menschen sprudeln über vor Ideen." Wie in den Vorjahren nahm sich die Rathaus-Chefin auch diesmal wieder die Zeit, sich mit Reutlinger Unternehmern und Geschäftsführern über aktuelle Entwicklungen auszutauschen, sich neue Produkte und Dienstleistungen erläutern zu lassen und sich vor allem zu erkundigen: "Kann die Stadt etwas für Sie tun?" Begleitet wurde sie in diesem Jahr erstmals von Peter Wilke, seit Mai neuer Leiter des Amts für Wirtschaft und Immobilien.

Erweiterungswünsche und die dafür erforderlichen Gewerbeflächen, die schwierige Suche nach Fachkräften, Digitalisierung, "Smart City" und schnelleres Internet, die Attraktivität des Wirtschaftsstandorts und die städtischen Investitionen in den Erhalt und Ausbau der Infrastruktur: Die Gelegenheit, diese und andere Themen mit der Oberbürgermeisterin persönlich zu besprechen, ergriffen alle Gesprächspartner gern. Gesprochen wurde aber auch über Veränderungen innerhalb des jeweiligen Unternehmens. "Wir haben einen guten Weg eingeschlagen", berichtete beispielsweise Eckhard Hörner-Marass, seit dem Wechsel Dieter Manz' in den Aufsichtsrat im Juli 2017 Vorstandsvorsitzender der Manz AG. Der international agierende Hightech-Maschinenbauer mit rund 1700 Mitarbeitern weltweit durchlaufe derzeit einen Transformationsprozess und plane, sich wieder verstärkt in Europa zu engagieren.

Erstmals auf dem Besuchsprogramm der Rathaus-Chefin standen junge Firmen wie HaDo International GmbH, einem 2015 gegründeten und im fünften Gebäude des Technologieparks Tübingen-Reutlingen (TTR) ansässigen Anbieter von Trockeneisstrahlgeräten, Automationslösungen und Druckluftsystemen mit derzeit vier Mitarbeitern, die Stadler Antriebstechnik GmbH, deren 25 Mitarbeiter unter anderem mechanische Antriebselemente herstellen, oder die Firma Bürger Electronic Beteso GmbH aus Degerschlacht, deren Geschäftsführer Fredrik Ljungman das Unternehmen, das mit rund 20 Mitarbeitern unter anderem Montagehilfen sowie elektronische Mess- und Prüfanlagen herstellt, erst im vergangenen Jahr übernommen hat.

Daneben gab es aber auch ein Wiedersehen mit Unternehmern, die Barbara Bosch schon in den Vorjahren auf der gut frequentierten Fachmesse besucht hatte: Vertriebsleiter Mario Schuckert und Außendienstleister Uwe Störl von der Firma Reiff Technische Produkte GmbH stellten unter anderem Sortimentsneuheiten wie angetriebene Lineareinheiten sowie den Rollenprofilschienenführungen vor. Auch Dirk C. Dammann, Geschäftsführer der Airtec Pneumatic GmbH mit Hauptsitz im Taunus, die in der Reutlinger Carl-Zeiss-Straße unter anderem individuelle pneumatische Systeme für allerhöchste Ansprüche produziert, freute sich einmal mehr über den Austausch mit der Rathaus-Chefin. Kristin Maier-Müller, Geschäftsführerin der G. Maier Elektrotechnik GmbH, nutzte die Gelegenheit, um eine neu entwickelte App vorzuführen, mit der Kunden Dokumentationen zum Produkt einsehen und bei Bedarf Ersatzteile oder Wartungen bestellen können. Das baden-württembergische Wirtschaftsministerium zeichnete die App mit Innovationsgutscheinen aus.

Die Kemmler & Riehle GmbH, deren Produktpalette von Einzelarbeitsplätzen bis hin zu Sondermaschinen- und Anlagenbau reicht, sowie die HSB Automation GmbH, die sich in der Mittnachtstraße der Entwicklung und Herstellung mechanischer Lineareinheiten widmet, standen einmal mehr auf der Besuchsliste. Auf dem Stand der BMT Brunner GmbH machte die Rathaus-Chefin in diesem Jahr ebenfalls wieder Station. Geschäftsführer Frank Brunner fasste zufrieden zusammen, was wohl für alle zehn Reutlinger Unternehmen galt: "Wir haben hier auf der Messe noch mehr zu tun als im vergangenen Jahr - und da hat's schon gebrummt!"

V.i.S.d.P.: Stadt Reutlingen

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Neckar-Alb

Neues auf B4B

Aufsteiger Bild Neu

Besuchen Sie unseren Stellenmarkt: Rund 1.200 freie Stellen für Fach- und Führungskräfte in Baden-Württemberg

Zum Stellenmarkt

Anzeige

Mediadaten

Alle Preise und Buchungsmöglichkeiten finden Sie in unseren Mediadaten.

Redaktionsadressen

Pressemitteilungen können Sie an unsere Redaktionsadressen senden.

Bildergalerien

Wochenrückblick abonnieren

Wochenrückblick klein

B4B Baden-Württemberg Wochenrückblick

Jeden Freitag die wichtigsten Wirtschafts-
nachrichten des Landes gesammelt im Überblick.