Heidelberger Druckmaschinen AG

Ersten Speedmaster CS 92 in Frankreich

Rhein-Neckar  | 14.12.2017

Die erste Speedmaster CS 92 sorgt dort für Kosteneinsparungen und eine hohe Flexibilität. Foto: Heidelberger Druckmaschinen AG
Die erste Speedmaster CS 92 sorgt dort für Kosteneinsparungen und eine hohe Flexibilität. Foto: Heidelberger Druckmaschinen AG

Heidelberg: Die Druckerei Rollin mit Sitz in Blois produziert seit Mai 2017 mit einer neuen Speedmaster CS 92-Vierfarben mit Lackierwerk. Die erste Druckmaschine dieser Art in Frankreich punktet durch eine erhebliche Reduzierung der Plattenkosten sowie einer deutlich erhöhten Produktivität und Flexibilität. Basierend auf der bewährten Plattform der Speedmaster CD 102 profitiert Rollin Imprimeur von der hohen Druckqualität aus dem Hause Heidelberg.

Die Speedmaster CS 92 wurde auf der Print China 2015 für den Akzidenzdruck vorgestellt und benötigt durch das Format 65 x 92 cm 20 Prozent weniger Plattenmaterial als das Format 70 x 100. Von daher erfreut sie sich zunehmender Beliebtheit, was weitere Installationen in Deutschland, Frankreich und den USA bestätigen.

Format passt exakt zur Druckerei und den Kunden
„Eine detaillierte Analyse unseres Geschäfts hat uns schnell verdeutlicht, dass das Format 65 x 92 sehr viel besser zu unserem Kundenprofil passt“, bestätigt Antoine Rollin, Geschäftsführer des 1992 von ihm übernommenen Familienunternehmens. „Diese positive Bilanz gilt auch bei Sammelformen. Mit der Speedmaster CS 92 können wir neun A4-Nutzen auf einem Bogen drucken oder sogar drei A4-Flyer mit Ausklappern, eine Flexibilität, die andere Maschinen dieser Klasse nicht bieten. Wir sind letztlich effizienter, weil unser Maschinenpark besser zu dem Markt, den wir bedienen, passt und wir unsere Kosten reduzieren konnten.“

Automatisierung führt zu Produktivitätssteigerung von bis zu 25 Prozent
Rollin Imprimeur konnte sein Angebot auch durch das Lackierwerk, ein Novum für die 1954 gegründete Druckerei, erweitern. Die Integration dieser Technologie eröffnet ganz neue Möglichkeiten, weil nun auch zahlreiche Aufträge mit Veredelungen von Anfang bis Ende abgewickelt werden können. Mit ihrer modernen Technologie bringt die Speedmaster CS 92 auch eine neue Dynamik ins gesamte Team: „Die Automationskomponenten der Maschine ändern die Arbeitsweise und Motivation unserer Drucker. Die Speedmaster CS 92 ist sehr leistungsstark. Wir können so mit Geschwindigkeiten von durchschnittlich 13.000 Bogen pro Stunde, bei einigen großen Auflagen sogar mit voller Geschwindigkeit von 15.000 Bogen pro Stunde produzieren. Im Vergleich zu unserer alten Maschine konnten wir dank schnellerer Einrichtung, kürzeren Rüstzeiten und vereinfachter Wartung eine Produktivitätssteigerung von mehr als 25 % erzielen. Das ist ein echter Fortschritt der Technologie, und unsere Kunden profitieren davon“, freut sich Antoine Rollin.

Schnell in Farbe durch Prinect Easy Control und Einsparungen durch weniger Makulatur
Das spektralfotometrische Mess- und Regelsystem Prinect Easy Control erleichtert das Farbmanagement. Das Unternehmen kann so seinen hohen Qualitätsanspruch umsetzen und seinen Kunden konsistente und reproduzierbare Ergebnisse im Einklang mit dem PSO-Standard gewährleisten. Über das Prinect Digital Frontend ist die gesamte Prozesskette aus Vorstufe und Offset- sowie Digitaldruckmaschinen kalibriert und ansteuerbar. „Wir erzielen eine deutliche Verbesserung unserer Profitabilität mit rund 200 Bogen weniger Makulatur pro Rüstvorgang. Das entspricht einer Einsparung von ca. 30.000 Euro pro Jahr“, erklärt Antoine Rollin. „Das Preis-Leistungs-Verhältnis der Speedmaster CS 92 entspricht voll und ganz unseren Erwartungen und wir haben mit ihr unseren Maschinenpark modernisiert und dadurch unser Qualitätsniveau und unsere Produktionskapazitäten steigern. Wir profitieren nun von der positiven Entwicklung unseres Geschäfts, die neue Perspektiven für uns eröffnet.“

Rollin Imprimeur ist Imprim'Vert und PEFC zertifiziert und erzielte im Jahr 2016 mit 16 Mitarbeitern einen Umsatz von 2,4 Millionen Euro. Der Kundenstamm des Unternehmens besteht jeweils zur Hälfte aus regionalen und überregionalen Agenturen, Behörden und Großkunden aus der Automobil- und Kosmetikindustrie. Seit März 2016 verfügt das Unternehmen über eine Digitaldruckmaschine Versafire CP 130. In der Weiterverarbeitung setzt Rollin Imprimeur Heißklebemaschinen, Sammelhefter und Schneid- sowie Falzmaschinen von Heidelberg ein. Neben Katalogen, Broschüren und Prospekten werden auch Formulare, Umschläge, personalisierte und/oder versionierte Dokumente sowie elektrostatische PVC-Träger bzw. Aufkleber hergestellt.

V.i.S.d.P.: Heidelberger Druckmaschinen AG

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Rhein-Neckar

Neues auf B4B

Aufsteiger Bild Neu

Besuchen Sie unseren Stellenmarkt: Rund 1.200 freie Stellen für Fach- und Führungskräfte in Baden-Württemberg

Zum Stellenmarkt

Anzeige

Mediadaten

Alle Preise und Buchungsmöglichkeiten finden Sie in unseren Mediadaten.

Redaktionsadressen

Pressemitteilungen können Sie an unsere Redaktionsadressen senden.

Bildergalerien

Wochenrückblick abonnieren

Wochenrückblick klein

B4B Baden-Württemberg Wochenrückblick

Jeden Freitag die wichtigsten Wirtschafts-
nachrichten des Landes gesammelt im Überblick.