Schuler AG

Maximale Flexibilität für den Kunden

Stuttgart (Region) | 16.04.2018

Die Crossbar Roboter 4.0 bilden das Herzstück der Pressenlinie von Martinrea in Silao. Foto: Schuler
Die Crossbar Roboter 4.0 bilden das Herzstück der Pressenlinie von Martinrea in Silao. Foto: Schuler

Göppingen: Martinrea hat sich ein klares Ziel gesetzt: der weltweit beste Zulieferer von Auto-Teilen zu sein. Deshalb hat sich das global aktive Unternehmen mit rund 15.000 Beschäftigten dazu entschlossen, seine erste große Pressenlinie in Mexiko am Standort Silao mit einem Platinenlader sowie Crossbar Robotern 4.0 auszurüsten und damit die maximale Flexibilität für seine Kunden anbieten zu können.

Der Platinenlader ist für Außenhautteile ideal geeignet, die modernen Reinigungs- und Beölungssysteme garantieren eine hohe Bauteilqualität. Die neue optische Zeilenkamera von Schuler erkennt die Position der Platinen präzise, bevor sie in die erste Presse geladen werden. Ein Crossbar Roboter übernimmt die Lagekorrektur.

Die Crossbar Roboter 4.0 bilden das Herzstück der Pressenlinie von Martinrea in Silao: Sie transportieren die Teile direkt von einer Pressenstufe zur nächsten und können diese werkzeugabhängig positionieren. Speziell bei der Produktion von Mehrfachteilen bietet diese Flexibilität einen unschlagbaren Vorteil.

Der Crossbar Roboter ist hängend an einer Fahrbahn montiert und kann dadurch zwischen den Pressenstufen einen Abstand von bis zu zwölf Metern überbrücken. Vor allem bei älteren Linien ist Distanz so groß, da Platz für eine Ablage- bzw. Wende-Station vorgesehen war. Damit ersetzt der neue Crossbar Roboter Entlade- und Belade-Feeder sowie die Orientierstation in einer Pressenlücke. Der Platz für Wartungsarbeiten in der Pressenlücke vergrößert sich und die Anzahl der Toolings reduziert sich von drei auf eines je Lücke. Gleichzeitig steigt die Ausbringungsleistung wesentlich.

Crossbar Roboter 4.0 erhöht Flexibilität und Ausbringung

Der Crossbar Roboter basiert auf einem sechsachsigen Industrie-Roboter, den die Schuler-Ingenieure um zwei weitere Achsen ergänzt haben – die Hand des Roboter-Arms und den horizontalen Antrieb – wodurch sich Bewegungsspielraum, Flexibilität und Ausbringung deutlich erhöhen. Die maximale Traglast inklusive Tooling beträgt 90 Kilogramm. Dank eines neuartigen Energiemanagements mit integrierter Energierückgewinnung steigt die Energieeffizienz um 50 Prozent im Vergleich zum Vorgängermodell 3.0. Schuler bietet für Platinenlader und Crossbar Roboter diverse Lösungen zum automatischen Tooling-Wechsel an, der sich innerhalb von zwei Minuten vollautomatisch durchführen lässt.

Durch seine Prozessdaten-Schnittstelle ist der neue Crossbar Roboter optimal auf die Industrie 4.0 vorbereitet: Dank seiner intelligenten Vernetzung wird er zum Analysetool, das den Prozess überwacht und auftauchende Fehler rückmeldet.

V.i.S.d.P.: Schuler AG

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Stuttgart

Neues auf B4B

Aufsteiger Bild Neu

Besuchen Sie unseren Stellenmarkt: Rund 1.200 freie Stellen für Fach- und Führungskräfte in Baden-Württemberg

Zum Stellenmarkt

Anzeige

Mediadaten

Alle Preise und Buchungsmöglichkeiten finden Sie in unseren Mediadaten.

Redaktionsadressen

Pressemitteilungen können Sie an unsere Redaktionsadressen senden.

Bildergalerien

Wochenrückblick abonnieren

Wochenrückblick klein

B4B Baden-Württemberg Wochenrückblick

Jeden Freitag die wichtigsten Wirtschafts-
nachrichten des Landes gesammelt im Überblick.