Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen

Soforthilfe für die Ziegelhütte

Stuttgart (Region) | 21.11.2017

Ein Zeichen der Hoffnung für den Wiederaufbau des Schafstalls. Foto: © Martin Turetschek / Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen
Ein Zeichen der Hoffnung für den Wiederaufbau des Schafstalls. Foto: © Martin Turetschek / Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen

Esslingen: Ochsenwanger Jugenderziehungseinrichtung erhält nach Brand des Schafstalls 10.000 Euro für den Wiederaufbau des Veranstaltungszentrums

Vor gut einer Woche ist der Ochsenwanger Schafstall bis auf die Grundmauern abgebrannt. Was die Feuerwehr nüchtern als „Vollbrand mit Totalschaden“ bezeichnet, bedeutet für die Jugenderziehungseinrichtung Ziegelhütte das vorzeitige Aus eines Vorzeigeprojekts: Das 200 Jahre alte denkmalgeschützte Gebäude am Rande des Randecker Maars hätte ein Veranstaltungszentrum werden sollen.

Zwei Jahre lang hatte die Ziegelhütte Geld, Zeit, Arbeit, Energie und Herzblut in dieses Projekt gesteckt. Zwei Jahre lang hatten die zwischen 14 und 19 Jahre alten Jugendlichen eine Perspektive vor Augen gehabt. Zwei Jahre lang hatten sie mit ihren eigenen Händen etwas Sinnvolles erschaffen. Und jetzt soll mit einem Schlag alles vorbei sein?

Hendrik van Woudenberg, Geschäftsführer der Ziegelhütte, denkt nicht ans Aufgeben. „Ich war schockiert. Einige standen heulend daneben. Aber nach einem Tag habe ich zu meinen Kollegen gesagt: Das Projekt geht weiter – wie auch immer“, sagt van Woudenberg. Dieses „Wie“ betrifft vor allem die finanzielle Seite des Millionenprojekts. Vieles ist noch ungeklärt.

Der Brand bei Bissingen-Ochsenwang hat auch den Vorstand der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen beschäftigt. „Die Ziegelhütte ist für viele Jugendliche mit kurvenreichen Biografien das letzte Auffangnetz und für den Landkreis Esslingen äußerst wichtig. Darum hat uns dieser Schicksalsschlag besonders betroffen gemacht. Im Vorstand waren wir uns sofort einig, die Ziegelhütte schnell und unbürokratisch zu unterstützen“, berichtet Vorstandsmitglied Frank Dierolf. Als Soforthilfe für den Trägerverein Michaelshof-Ziegelhütte stellt die Stiftung Kreissparkasse nun insgesamt 10.000 Euro bereit.

„Mit dieser Spende geben wir den Betroffenen einen Funken Hoffnung, dass es weitergehen kann“, sagte Frank Dierolf bei der offiziellen Scheckübergabe mit Marcus Wittkamp, Teamleiter Gesellschaftliches Engagement, und dem Kirchheimer Regionalbereichsleiter Dietmar Ederle an Ziegelhütte-Geschäftsführer Hendrik van Woudenberg. Dieser zeigte sich sichtlich erleichtert: „Das ist eine Ermutigung für uns. Ich freue mich außerordentlich, dass die Kreissparkasse uns hier unterstützt.“ Dem Leiter der Einrichtung schwebt bereits vor, den Schafstall am selben Platz neu entstehen zu lassen. „Wir zeigen allen Menschen: Wir geben nicht auf“, betont van Woudenberg.

V.i.S.d.P.: Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen 

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Stuttgart

Neues auf B4B

Aufsteiger Bild Neu

Besuchen Sie unseren Stellenmarkt: Rund 1.200 freie Stellen für Fach- und Führungskräfte in Baden-Württemberg

Zum Stellenmarkt

Anzeige

Mediadaten

Alle Preise und Buchungsmöglichkeiten finden Sie in unseren Mediadaten.

Redaktionsadressen

Pressemitteilungen können Sie an unsere Redaktionsadressen senden.

Bildergalerien

Wochenrückblick abonnieren

Wochenrückblick klein

B4B Baden-Württemberg Wochenrückblick

Jeden Freitag die wichtigsten Wirtschafts-
nachrichten des Landes gesammelt im Überblick.