SÜDWESTBANK AG

Apple schockt Börsen mit Gewinnwarnung

bundesweit aus BW | 06.01.2019

Apple schockt Börsen mit Gewinnwarnung. Foto: ©Alexmit / depositphotos.com
Apple schockt Börsen mit Gewinnwarnung. Foto: ©Alexmit / depositphotos.com

Stuttgart: Die Nachricht des Unternehmens Apple, dass die Erlöse im vierten Quartal bei etwa 84 Milliarden Dollar anstatt erwarteter 91 Milliarden Dollar liegen würden, sorgt für weltweite Kursverluste an den Börsen.

Insbesondere eine Abschwächung in China soll der Grund dafür sein.

In den USA fiel der Index der Einkaufsmanager in der Industrie so stark wie zuletzt im Oktober 2008.

Allerdings liegt der Wert mit 54,1 immer noch über dem Expansionsschwellenwert von 50. „Die Sorge vor einer Abkühlung der US-Wirtschaft führt auch dazu, dass der Markt 2019 mehrheitlich keine Zinserhöhung der Fed erwartet“, erklärt Jens Stumpp, Bereichsleiter Asset Management bei der Südwestbank. Diese Unsicherheiten verursachen weiterhin starke Schwankungen an den Börsen. Auch im Hinblick auf die bevorstehende Saison der Quartalsergebnisse rechnen die Experten der Südwestbank nach wie vor mit nervösen Börsen. Der Bereich um 10.300 Punkte stellt dabei eine Unterstützung im DAX dar.

Am Devisenmarkt ist es zu Jahresbeginn relativ ruhig. Der Euro-Dollar-Kurs pendelt um die Marke von 1,14 Euro/ US-Dollar.

 V.i.S.d.P.: Südwestbank AG

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

aus BW bundesweit

Neues auf B4B

Aufsteiger Bild Neu

Besuchen Sie unseren Stellenmarkt: Rund 1.200 freie Stellen für Fach- und Führungskräfte in Baden-Württemberg

Zum Stellenmarkt

Anzeige

Mediadaten

Alle Preise und Buchungsmöglichkeiten finden Sie in unseren Mediadaten.

Redaktionsadressen

Pressemitteilungen können Sie an unsere Redaktionsadressen senden.

Bildergalerien

Wochenrückblick abonnieren

Wochenrückblick klein

B4B Baden-Württemberg Wochenrückblick

Jeden Freitag die wichtigsten Wirtschafts-
nachrichten des Landes gesammelt im Überblick.