RECARO Aircraft Seating GmbH & Co. KG

Alaska Airlines und Recaro Aircraft Seating setzen Partnerschaft fort

landesweit in BW | 06.04.2016

S. Vegerla, Geschäftsführerin Recaro Aircraft Seating Americas, Inc. u. Chaise Craig, Vice President Alaska Airlines.Foto:Recaro
S. Vegerla, Geschäftsführerin Recaro Aircraft Seating Americas, Inc. u. Chaise Craig, Vice President Alaska Airlines.Foto:Recaro

Schwäbisch Hall/Hamburg: Recaro Aircraft Seating hat bekanntgegeben, dass Alaska Airlines eine Bestellung über Economy- und Business-Class-Sitze für 37 neue Flugzeuge vom Typ Boeing 737 Max 8 und 737 Max 9 aufgegeben hat. Die neue Bestellung unterstreicht die gute und langjährige Beziehung zwischen den beiden führenden Marken.

Alaska Airlines wird ihre neuen Flugzeuge vom Typ Boeing 737 Max 8 und Boeing 737 Max 9 exklusiv mit Sitzen von Recaro Aircraft Seating ausstatten. Mit dieser Bestellung setzt Alaska Airlines die erfolgreiche fünfjährige Geschäftsbeziehung mit Recaro fort – bis Ende des Jahres 2016 befinden sich in mehr als 80 Prozent der Flugzeuge der US-amerikanischen Fluggesellschaft Sitze des deutschen Flugzeugsitzherstellers. Die bestellten Sitze werden im Werk von Recaro Aircraft Seating in Fort Worth im US-Bundesstaat Texas hergestellt und an Alaska Airlines ausgeliefert kurz bevor die Fluggesellschaft ihre erste Boeing 737 Max 8 in Empfang nimmt.

„Wir freuen uns sehr, unsere Partnerschaft mit Alaska Airlines auch für die Boeing 737 Max fortzuführen“, sagt Sunitha Vegerla, Geschäftsführerin der Recaro Aircraft Seating Americas, Inc. „Wir sind sehr stolz darauf, in den vergangenen fünf Jahren eine sehr enge Partnerschaft mit der Fluggesellschaft aufgebaut zu haben. Beide Unternehmen zeichnen sich durch höchste Qualität und Innovation aus, und diese Eigenschaften spiegeln sich auch in unserer Zusammenarbeit wider. Schließlich verfolgen wir beide dasselbe Ziel – Flugreisenden das bestmögliche Erlebnis an Bord zu bieten.“

Von FlightStats, Inc. wurde Alaska Airlines zum sechsten Mal in Folge zur pünktlichsten aller großen Fluggesellschaften Nordamerikas gewählt – hierfür erhebt das Unternehmen jedes Jahr Daten zur Pünktlichkeit von mehreren Millionen Flügen. „Wir verfolgen das Ziel, unseren Passagieren einen angenehmen und komfortablen Flug zu bieten. Recaro hilft uns dabei, dieses Ziel zu erreichen“, sagt Sangita Woerner, Vice President Marketing bei Alaska Airlines. „Mit Recaro als Geschäftspartner verfügen wir über einen außerordentlichen Komfort und ein maximales Platzangebot für unsere Passagiere.“

Recaro Aircraft Seating gehört zu den drei weltweit führenden Herstellern von Flugzeugsitzen für die Economy- und Business-Class. Das Unternehmen ist mit zahlreichen Design- und Innovationspreisen bedacht worden, unter anderem mit dem „German Design Award – Gold 2016“, der Auszeichnung „Focus Gold 2015“, dem „Airbus Innovation Award 2016“ und dem „Best Performer Award“ des Cabin Squip 2015 von Airbus. Das Unternehmen investiert mehr als zehn Prozent seines Umsatzes in die Forschung und Entwicklung, um seine Produkte für Airlines und Passagiere kontinuierlich zu verbessern. „Unser Ziel ist es, Sitze zu entwickeln, die Passagieren auf Kurz- und Langstreckenflügen ein äußerst angenehmes und komfortables Sitzgefühl und Flugerlebnis bieten“, sagt Vegerla. „Zudem sind unsere Sitze besonders leicht, langlebig und wartungsfreundlich – was sowohl für die Airlines als auch für die Umwelt enorme Vorteile birgt. Recaro Aircraft Seating und Alaska Airlines arbeiten kontinuierlich an der Entwicklung von innovativen und nachhaltigen Lösungen für ihre Kunden und die Umwelt.”

V.i.S.d.P.: RECARO Aircraft Seating GmbH & Co. KG

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

in BW landesweit

Neues auf B4B

Aufsteiger Bild Neu

Besuchen Sie unseren Stellenmarkt: Rund 1.200 freie Stellen für Fach- und Führungskräfte in Baden-Württemberg

Zum Stellenmarkt

Anzeige

Mediadaten

Alle Preise und Buchungsmöglichkeiten finden Sie in unseren Mediadaten.

Redaktionsadressen

Pressemitteilungen können Sie an unsere Redaktionsadressen senden.

Bildergalerien

Wochenrückblick abonnieren

Wochenrückblick klein

B4B Baden-Württemberg Wochenrückblick

Jeden Freitag die wichtigsten Wirtschafts-
nachrichten des Landes gesammelt im Überblick.