Rolls-Royce Power Systems AG

Rolls-Royce baut Position im Microgrid-Markt aus und beteiligt sich an Start-up Qinous

Bodensee-Oberschwaben | 01.10.2018

Rolls-Royce bietet zukünftig schlüsselfertige Microgrid-Lösungen an. Foto: Rolls-Royce Power Systems AG
Rolls-Royce bietet zukünftig schlüsselfertige Microgrid-Lösungen an. Foto: Rolls-Royce Power Systems AG

Friedrichshafen: mRolls-Royce investiert in das Berliner Start-up-Unternehmen Qinous GmbH, einem global agierenden Anbieter von innovativen Energiespeicher- und Steuerungssystemen und ergänzt sein Portfolio um schlüsselfertige Microgrids. „Wir wollen als strategischer Investor mit Qinous in der Entwicklung innovativer Energiespeicherlösungen kooperieren und gemeinsam umweltfreundliche Zukunftslösungen anbieten“, erklärt Marcus A. Wassenberg, Vorstand für Finanzen und Personal bei Rolls-Royce Power Systems.

Die gestiegene Nutzung von erneuerbaren Energien hat die Herausforderung verschärft, eine zuverlässige Energieversorgung auch aufrecht zu erhalten, wenn die Wetterbedingungen ungünstig sind. Autonome Stromnetze (Microgrids) können Blockheizkraftwerke, Diesel-und Gas-Aggregate sowie regenerative Quellen mit Batterien und Kontrollsystemen kombinieren. Alle Elemente werden in einem intelligenten Energiemanagement-System aneinandergekoppelt, das den Energieeinsatz technisch und kommerziell optimiert. „Durch den Einsatz von Stromspeichern und erneuerbaren Energien können Betreiber wie etwa Hotels, Krankenhäuser oder Schulen erheblich Kraftstoffkosten einsparen – und gleichzeitig die Umwelt schonen“, sagt Qinous-Geschäftsführer Steffen Heinrich.

Qinous hat bereits in über 30 Projekten weltweit Erfahrungen bei der Integration von Batteriespeicher- und Energiesystemen in Microgrids erworben und hier auch MTU-Onsite-Energy-Systeme von Rolls-Royce integriert. Mit den Investitionen von Rolls-Royce sollen das bestehende Produktportfolio weiterentwickelt und die globalen Vertriebsaktivitäten gestärkt werden. „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Qinous und sehen sie als einen weiteren Meilenstein beim Ausbau unserer Aktivitäten in diesem Geschäftssegment“, sagt Marcus A. Wassenberg.

Andreas Schell, Vorstandsvorsitzender von Rolls-Royce Power Systems, erklärt: „Wir haben den Bedarf unserer Kunden an autonomen Energieversorgungs-Systemen erkannt, die effizient, zuverlässig und umweltfreundlich sind. Deshalb ergänzen wir unser bisheriges Portfolio mit schlüsselfertigen Microgrids. Zusätzlich zu unseren Diesel- und Gasaggregaten von MTU Onsite Energy werden wir mit Partnern wie Qinous Batterie-Container anbieten, regenerative Energieerzeugungsanlagen einbinden und kombinieren das mit intelligenter Steuerung. Das stärkt unsere Position als innovativer Anbieter von Energielösungen, der seinen Kunden auf ihre Anforderungen hin zugeschnittene Microgrid-Systeme bereitstellt.“

Microgrids kombinieren regenerative Energie-Erzeugung mit zuverlässigen Stromaggregaten

Mit dem starken Ausbau der erneuerbaren Energien wächst die Herausforderung, überschüssige Energie von Fotovoltaik- und Windkraftanlagen zu speichern und dann zur Verfügung zu stellen, wenn sie gebraucht wird. Gleichzeitig muss wetterbedingt schwankende Stromerzeugung ausgeglichen werden. Das können Microgrids leisten, indem sie Stromerzeugung mit Batterien und einer Steuerung kombinieren und alle Elemente intelligent verbinden. Rolls-Royce hat bereits MTU Onsite Energy Diesel- und Gasgensets für Microgrids geliefert und bietet zukünftig schlüsselfertige Microgrid-Lösungen an. „Microgrids kombinieren die kostengünstigen und umweltfreundlichen erneuerbaren Energien mit unseren zuverlässigen Stromaggregaten und sind somit die Zukunft der Energiewirtschaft“, so Alexander Patt, Projektleiter für Microgrid-Lösungen bei Rolls-Royce Power Systems. „Gestützt auf unsere Engineering-Kompetenz können wir dem Kunden ein Gesamtsystem mit der Verfügbarkeit und Effizienz liefern, die er benötigt.“

Microgrid-Demonstrator stellt kundenspezifische Systeme dar

Microgrids können entlegene Orte wie Minenbetriebe oder Inseln, die keinen Zugang zu einem öffentlichen Stromnetz haben, komplett autark mit Energie versorgen. Im Netzparallelbetrieb dienen Microgrids der umweltfreundlichen Stromversorgung von Industrieunternehmen oder Kommunen und können gleichzeitig das öffentliche Stromnetz stützen. Die entscheidende Komponente eines Microgrids ist die Steuerung. Anhand einer intelligenten Steuerung wird berechnet, welche Stromquellen sie zu welchem Zeitpunkt nutzt, um Energie an die Verbraucher abzugeben oder die Batterie zu füllen. Das geschieht je nach Präferenz des Kunden, ob er beispielsweise vor allem kostengünstig Strom erzeugen will, ihm „grüner Strom“ aus regenerativen Quellen wichtig ist oder er vorrangig auf Verfügbarkeit setzt. Rolls-Royce Power Systems richtet derzeit einen Demonstrator in Friedrichshafen ein, an dem ab dem Jahr 2019 Microgrids für Kunden simuliert und auf ihre Anforderungen hin konzipiert werden können.

„Microgrids sind Teil unserer Green- und Hightech-Initiative, mit der wir gezielt in umweltfreundliche Zukunftslösungen für weniger Schadstoffausstoß und geringeren Energie- und Rohstoffverbrauch investieren“, sagt Andreas Schell.

V.i.S.d.P.: Rolls-Royce Power Systems AG

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Bodensee-Oberschwaben

Neues auf B4B

Aufsteiger Bild Neu

Besuchen Sie unseren Stellenmarkt: Rund 1.200 freie Stellen für Fach- und Führungskräfte in Baden-Württemberg

Zum Stellenmarkt

Anzeige

Mediadaten

Alle Preise und Buchungsmöglichkeiten finden Sie in unseren Mediadaten.

Redaktionsadressen

Pressemitteilungen können Sie an unsere Redaktionsadressen senden.

Bildergalerien

Wochenrückblick abonnieren

Wochenrückblick klein

B4B Baden-Württemberg Wochenrückblick

Jeden Freitag die wichtigsten Wirtschafts-
nachrichten des Landes gesammelt im Überblick.