ZIM FLUGSITZ GmbH

ZIM Flugsitz baut Customer Service aus

Bodensee-Oberschwaben | 11.10.2016

Kristina Schulz. Foto: ZIM FLUGSITZ GmbH
Kristina Schulz. Foto: ZIM FLUGSITZ GmbH

Markdorf: Die ZIM Flugsitz GmbH aus Markdorf bei Friedrichshafen setzt auf den Ausbau der Sparte Kundenservice. Ziel ist die Stärkung der Beziehungen zu den Kunden und die Qualitätssicherung.

Die Auftragslage bei ZIM Flugsitz hat sich weiter positiv entwickelt. Das Unternehmen aus dem Bodenseekreis ist zu einem Flugsitzhersteller avanciert, der weltweit bei Fluggesellschaften und Flugzeugherstellern für seine Qualität und Flexibilität geschätzt wird. Mit der personellen Erweiterung der Abteilung Kundenservice wird die interne Organisation den Kundenbedürfnissen angepasst. „Wir freuen uns, mit Kristina Schulz eine erfahrene Leiterin für den Customer Service gefunden zu haben. Mit ihrem langjährigen Know-how aus der Luftfahrzeuginstandhaltung der Bundeswehr und im Kundendienst eines Luftfahrtzulieferers können wir uns noch besser auf die Kundenwünsche und Kundenbedürfnisse einstellen“, äußert sich Geschäftsführerin Angelika Zimmermann. Für die Optimierung des Customer Service wird Schulz die Vernetzung aller Abteilungen vorantreiben - vom Einkauf über das Lager, die Produktion und Buchhaltung bis zum Vertrieb und Produktmanagement. Parallel dazu wird sie die Versorgung mit Ersatzteilen für Reparaturaufträge sicherstellen. Flugzeugsitze sind mittlerweile deutlich länger im Einsatz der Fluggesellschaften, weshalb Sitze vermehrt repariert statt ausgetauscht werden. Für diese Veränderungen möchte sich ZIM Flugsitz wappnen, um die Kundenzufriedenheit auf hohem Niveau zu halten.

Die Stärkung des Customer Service im Hinblick auf Reparaturen wird verbunden mit neuen Dokumentationsprozessen. Durch die Erfassung der einzelnen Komponenten in der Reparatur und der anschließenden Analyse fließen Ideen zur Produktverbesserung in die Abteilung Engineering zurück. Die Vernetzung der Abteilungen beeinflusst auf diese Weise auch die Produktentwicklung. So kann die Qualität der Flugzeugsitze stetig optimiert werden. Der Ausbau des Customer Service ist eine Vorbereitung zur Einbindung des zukünftig zweiten Produktionsstandortes in Schwerin in die Produktion am Stammsitz Markdorf. Mit dieser Maßnahme wird der Hauptsitz weiter gestärkt und Arbeitsplätze werden gesichert.

Die ZIM Flugsitz GmbH ist ein Hersteller von gewichtsoptimierten Flugzeugsitzen für die Economy, Premium Economy und Business Klasse. Die Sitze werden individuell nach den Vorstellungen der Airlines entwickelt. Das im Jahr 2009 gegründete Unternehmen hat sich bei internationalen Airlines mit der Produktqualität „Made in Germany“ einen Namen gemacht. Rund 65.000 Flugzeugsitze aus der Produktion der ZIM Flugsitz sind derzeit in Flugzeugen weltweit unterwegs. Das inhabergeführte Unternehmen aus dem Bodenseekreis beschäftigt 160 Mitarbeiter in der Entwicklung, Produktion und Verwaltung.

V.i.S.d.P.: ZIM FLUGSITZ GmbH

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Bodensee-Oberschwaben

Neues auf B4B

Aufsteiger Bild Neu

Besuchen Sie unseren Stellenmarkt: Rund 1.200 freie Stellen für Fach- und Führungskräfte in Baden-Württemberg

Zum Stellenmarkt

Anzeige

Mediadaten

Alle Preise und Buchungsmöglichkeiten finden Sie in unseren Mediadaten.

Redaktionsadressen

Pressemitteilungen können Sie an unsere Redaktionsadressen senden.

Bildergalerien

Wochenrückblick abonnieren

Wochenrückblick klein

B4B Baden-Württemberg Wochenrückblick

Jeden Freitag die wichtigsten Wirtschafts-
nachrichten des Landes gesammelt im Überblick.