Hochschule Heilbronn

129 Studierende erhalten ein Deutschlandstipendium

Heilbronn-Franken | 04.12.2018

Foto: ©Matt Stark Photography
Foto: ©Matt Stark Photography

Heilbronn: Am vergangenen Mittwoch erhielten begabte und sozial engagierte Studierende der Hochschule Heilbronn im Rahmen einer Vergabefeier ihre Stipendienurkunde überreicht. Die Stipendiatinnen und Stipendiaten bekommen eine monatliche Förderung in Höhe von 300 Euro, die zur Hälfte vom Bund und zur Hälfte von privaten Förderern finanziert wird.

129 Studierende der Hochschule Heilbronn werden im akademischen Jahr 2018/2019 durch ein Deutschlandstipendium gefördert. Bei der Vergabefeier überreichten die Stiftungsgeber ihren geförderten Studierenden die Stipendienurkunden.

Seit der Einführung des Deutschlandstipendiums zum Wintersemester 2011/2012, mit damals 26 Stipendiatinnen und Stipendiaten an der Hochschule Heilbronn, stieg deren Anzahl inzwischen knapp um das Fünffache.

Insgesamt 53 Unternehmen, Stiftungen und Privatpersonen engagieren sich in der Region Heilbronn-Franken als Förderer bei dem nationalen Programm, das den Studierenden in der Regel für ein Jahr monatlich 300 Euro zur Verfügung stellt. Diese Summe wird jeweils zur Hälfte vom Förderer und dem Bund finanziert.

 

Nicht nur gute Noten entscheiden

Das Deutschlandstipendium wird primär an leistungsstarke und begabte Studierende vergeben, aber auch das soziale Engagement sowie weitere persönliche Umstände der Bewerberinnen und Bewerber sind ein wichtiges Auswahlkriterium. „Notentechnisch bin ich zwar ganz gut, aber ich glaube, dass vor allem mein Engagement in der Reittherapie überzeugt hat“, freut sich Lisa Falkenecker, die im dritten Semester Management und Personalwesen studiert. Aufgeregt und voller Vorfreude ist auch Betriebswirtschaft und Sozialmanagement-Studentin Nicole Hildebrand. „Ich kann es kaum erwarten, endlich meinem Förderer persönlich Danke zu sagen!“

 

Auch Privatpersonen greifen den Studierenden unter die Arme

Für Tourismusmanagement-Studentin Anastasia Zenn ist die Vergabefeier eine Achterbahn der Gefühle: „Ich bin etwas nervös und freue mich zugleich so sehr, endlich das Gesicht der Person kennenzulernen, die mich so unterstützt!“ Anastasia kennt ihre Förderin Professorin Elke Platz-Waury nur durch E-Mail-Kontakt. „Ich kenne sie schon ein ganzes Jahr, aber getroffen habe ich sie noch nie. Ich muss ihr heute endlich persönlich sagen, wie dankbar ich ihr bin“, sagt sie weiter.

Wie wichtig es ist, sich keine Sorgen um die Finanzen während des Studiums machen zu müssen, weiß Förderin Platz-Waury nur zu gut: „Ich habe selbst in den 60ern mit Stipendium studiert und weiß, wie wertvoll es ist, sich voll und ganz auf sein Studium konzentrieren zu können, ohne ständig jobben zu müssen“, sagt die ehemalige Professorin für International Business an der Hochschule

Heilbronn.

 

Mehr Informationen

Alles rund ums Stipendium finden Sie unter https://www.hs-heilbronn.de/deutschlandstipendium

 

 V.i.S.d.P.: Hochschule Heilbronn 

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Heilbronn-Franken

Neues auf B4B

Aufsteiger Bild Neu

Besuchen Sie unseren Stellenmarkt: Rund 1.200 freie Stellen für Fach- und Führungskräfte in Baden-Württemberg

Zum Stellenmarkt

Anzeige

Mediadaten

Alle Preise und Buchungsmöglichkeiten finden Sie in unseren Mediadaten.

Redaktionsadressen

Pressemitteilungen können Sie an unsere Redaktionsadressen senden.

Bildergalerien

Wochenrückblick abonnieren

Wochenrückblick klein

B4B Baden-Württemberg Wochenrückblick

Jeden Freitag die wichtigsten Wirtschafts-
nachrichten des Landes gesammelt im Überblick.