J. Schmalz GmbH

Ausbildungsinitiative Freudenstadt

Nordschwarzwald | 08.11.2018

Die Teilnehmer des Treffens setzen sich für die Inklusion förderbedürftiger Jugendlicher ein. Foto: J. Schmalz GmbH
Die Teilnehmer des Treffens setzen sich für die Inklusion förderbedürftiger Jugendlicher ein. Foto: J. Schmalz GmbH

Glatten: Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr kamen die Partner der Ausbildungsinitiative im Landkreis Freudenstadt zusammen. Rund 30 Teilnehmer verschiedener Unternehmen und Institutionen der Region trafen sich zum Herbsttreffen bei Bosch Rexroth in Horb.

Martin Helbling, Leiter Personal-Services der J. Schmalz GmbH, begrüßte die Teilnehmer des Treffens und bedankte sich für die Einladung von Bosch Rexroth: „Die Initiative bietet den Auszubildenden mit besonderem Förderbedarf eine klare Struktur und Orientierung auf dem Weg in den Beruf.“ Mit Arburg, den Fischerwerken, Homag, Leuco, Woodward L`Orange, CID Altensteig, Intra-Mechanik und Schmalz engagieren sich zahlreiche Unternehmen und Institutionen aus der Region in der Ausbildungsinitiative.

Markus Schneiderhan, Abteilungsleiter Technische Funktionen, stellte zunächst das gastgebende Unternehmen Bosch Rexroth ausführlich vor. Anschließend blickten die Teilnehmer gemeinsam zurück auf die bisherigen Erfolge der Initiative: In den vergangenen zehn Jahren haben mehr als 100 Jugendliche eine Ausbildung zum Metallfeinbearbeiter erfolgreich abgeschlossen. 90 Prozent davon sind noch heute in einem festen Arbeitsverhältnis. Dass einige Auszubildende im Anschluss eine Fortbildung zum Industriemechaniker oder Zerspanungsmechaniker machen, unterstreicht die Bedeutung der Ausbildungsinitiative für den weiteren Lebensweg der Jugendlichen. Einstimmig lobten die Verantwortlichen die beteiligten Schulen für die Organisation rund um den schulischen Alltag der Auszubildenden. Unterstützt werden die Schulen dabei durch das Oberlinhaus: Dort erhalten die Jugendlichen Rückhalt und Unterstützung, die sie nicht immer aus dem Familienkreis bekommen. Alle Beteiligten waren sich einig: Die Initiative trage maßgeblich zur beruflichen und sozialen Entwicklung der Jugendlichen bei. Um die jungen Auszubildenden künftig noch besser zu unterstützen, sollen deren Familien stärker integriert werden.

V.i.S.d.P.: J. Schmalz GmbH

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Nordschwarzwald

Neues auf B4B

Aufsteiger Bild Neu

Besuchen Sie unseren Stellenmarkt: Rund 1.200 freie Stellen für Fach- und Führungskräfte in Baden-Württemberg

Zum Stellenmarkt

Anzeige

Mediadaten

Alle Preise und Buchungsmöglichkeiten finden Sie in unseren Mediadaten.

Redaktionsadressen

Pressemitteilungen können Sie an unsere Redaktionsadressen senden.

Bildergalerien

Wochenrückblick abonnieren

Wochenrückblick klein

B4B Baden-Württemberg Wochenrückblick

Jeden Freitag die wichtigsten Wirtschafts-
nachrichten des Landes gesammelt im Überblick.