J. Schmalz GmbH

Jugendliche erfahren »Faszination Technik« bei Schmalz

Nordschwarzwald | 10.07.2015

Die Schülerinnen und Schüler konnten im Showroom von Schmalz Vakuumheber testen. Foto: J. Schmalz GmbH
Die Schülerinnen und Schüler konnten im Showroom von Schmalz Vakuumheber testen. Foto: J. Schmalz GmbH

Glatten: Unter dem Motto „Faszination Technik“ erlebte eine Schülergruppe der Realschule Pfalzgrafenweiler gemeinsam mit ihren Lehrern, Peter Jehle und Birgitt Schaible, einen Projekttag beim Vakuum-Spezialisten Schmalz in Glatten.

Das von der IHK Nordschwarzwald initiierte Projekt soll bei Schülerinnen und Schülern die Freude und die Faszination an Technik wecken und so zu einer technikorientierten Ausbildung motivieren. Das Programm „Faszination Technik“ liefert damit wertvolle Impulse, um dem Fachkräftemangel in der Region Nordschwarzwald entgegen zu wirken.

Die Neuntklässler wurden von Werner Morgenthaler, Teamleiter Technologietransfer- und Innovationsberatung der IHK Nordschwarzwald, begrüßt. Er stellte das IHK-Projekt „Faszination Technik“ vor. „Die Unternehmen in der Region beklagen zunehmend den Mangel an technischen Fachkräften. Leider interessieren sich immer weniger Jugendliche für technische Berufe.” Mit dem Projekt gibt die IHK Schülern die Möglichkeit, einen praktischen Einblick in die faszinierende Welt der Technik zu bekommen und weckt so das Interesse an technisch orientierten Berufsbildern. Rudolf Mönch, Gruppenleiter Technische Ausbildung bei Schmalz, zeigte den Jugendlichen, welche Ausbildungsberufe und Karrieremöglichkeiten der Weltmarktführer für Vakuum-Technologie bietet.

Danach übernahmen die Schmalz Auszubildenden: Ein Unternehmensrundgang gab den Schülern einen Einblick in die einzelnen Fertigungsbereiche. Im Showroom konnten sie schließlich selbst Hand anlegen und erste Versuche mit verschiedenen Vakuumhebern unternehmen. Nachmittags fand ein praktischer Workshop statt, bei dem die Jugendlichen ihre eigenen Flaschenöffner herstellten durften. Anschließend berichteten Schmalz Auszubildende über ihren Start in die Berufswelt und ihre persönlichen Erfahrungen dabei. Die Realschüler zeigten sich sehr interessiert und stellten viele Fragen. In einer abschließenden Feedbackrunde ließen alle Beteiligten – Schüler und Lehrer der Realschule Pfalzgrafenweiler, Azubis und Ausbildungsleiter – den ereignisreichen Tag noch einmal Revue passieren.

„Das Projekt Faszination Technik baut Hemmschwellen ab und die Schüler sind oft überrascht über ihre technische Begabung. Wir können sie so frühzeitig für eine technische Ausbildung motivieren“, sagt Rudolf Mönch. Auch Angela Zepf, Rektorin der Realschule Pfalzgrafenweiler, freut sich über die Kooperation von IHK, Schule und Betrieb. „Der Einblick in die Praxis ist uns sehr wichtig, weil wir diesen in der Schule nicht bieten können. Wir wollen unsere Schüler motivieren und fit für den Start ins Berufsleben machen. Dazu haben wir die Zusammenarbeit mit den Betrieben in der Region in den letzten Jahren stark ausgebaut.“

V.i.S.d.P.: J. Schmalz GmbH

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Nordschwarzwald

Neues auf B4B

Aufsteiger Bild Neu

Besuchen Sie unseren Stellenmarkt: Rund 1.200 freie Stellen für Fach- und Führungskräfte in Baden-Württemberg

Zum Stellenmarkt

Anzeige

Mediadaten

Alle Preise und Buchungsmöglichkeiten finden Sie in unseren Mediadaten.

Redaktionsadressen

Pressemitteilungen können Sie an unsere Redaktionsadressen senden.

Bildergalerien

Wochenrückblick abonnieren

Wochenrückblick klein

B4B Baden-Württemberg Wochenrückblick

Jeden Freitag die wichtigsten Wirtschafts-
nachrichten des Landes gesammelt im Überblick.