WBO Verband Baden-Württembergischer Omnibusunternehmer e.V.

Abschluss in den Lohntarifverhandlungen 2019 im privaten Omnibusgewerbe

Stuttgart (Region) | 25.03.2019

Abschluss in den Lohntarifverhandlungen 2019 im privaten Omnibusgewerbe. Foto: ©IgorVetushko / depositphotos.com
Abschluss in den Lohntarifverhandlungen 2019 im privaten Omnibusgewerbe. Foto: ©IgorVetushko / depositphotos.com

Böblingen: Nach zähem Verlauf der letzten Gespräche kam es heute in der 4. Tarifrunde zu einem Durchbruch: Die Tarifpartner des privaten Omnibusgewerbes Baden-Württembergs, WBO und Verdi, einigten sich auf insg. 7,5 % mehr Lohn in drei Stufen bei einer Vertragslaufzeit von 33 Monaten. Zum 01.03.2019 steigen die Löhne um 3,3 %, ab 01.01.2020 um weitere 2,3 % und ab 01.01.2021 um nochmal 2,0%. Die Laufzeit des Lohntarifvertrages ist zeitlich festgelegt vom 01.01.2019 bis 30.09.2021. Für die Leermonate wurde eine Einmalzahlung in Höhe von 150 € vereinbart.

Es wurden zudem erstmals Ausbildungsvergütungssätze für die Ausbildungsberufe Berufskraftfahrer Bus (BKF) und Fachkraft im Fahrbetrieb (FIF) sowie KFZ-Mechatroniker ab 01.09.2020 (Stundenbasis 169 Stunden im Monat) wie folgt vereinbart:

800 € im 1. Lehrjahr, 950 € im 2. Lehrjahr, 1100 € im 3. Lehrjahr. Die Vergütungssätze werden an die WBO-Tariflohnentwicklung angekoppelt.

Eberhard Geiger, Verhandlungsführer des WBO: „Diese Lohnrunde war extrem schwierig und hat allen Beteiligten viel abverlangt. Bei der Höhe sind wir als Arbeitgeber über unsere Schmerzgrenze gegangen. Für die Fahrer bedeutet das eine deutliche Lohnerhöhung. Als Arbeitgeber wollen wir damit aber auch ein Signal setzen: Unser Fahrpersonal ist uns wichtig und nur mit hohen Löhnen halten wir diesen Beruf attraktiv.“

Die Arbeitgeberseite trägt mit diesem Abschluss auch der Tatsache Rechnung, dass der Fahrerberuf ein Mangelberuf ist. Außerdem war es den Arbeitgebern wichtig Streikaktionen in größerem Ausmaß vom Fahrgast abzuwenden.

Yvonne Hüneburg ergänzt als stellv. Geschäftsführerin des WBO abschließend: „Mit diesem Abschluss kann endlich wieder Ruhe und Ordnung in die Betriebe einkehren. Der Abschluss ist zwar hoch, positiv ist aber die lange Laufzeit mit 33 Monaten, die zur dringend benötigten Planungssicherheit in den Betrieben beiträgt.“

V.i.S.d.P.: WBO Verband Baden-Württembergischer Omnibusunternehmer e.V. 

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Stuttgart

Neues auf B4B

Aufsteiger Bild Neu

Besuchen Sie unseren Stellenmarkt: Rund 1.200 freie Stellen für Fach- und Führungskräfte in Baden-Württemberg

Zum Stellenmarkt

Anzeige

Mediadaten

Alle Preise und Buchungsmöglichkeiten finden Sie in unseren Mediadaten.

Redaktionsadressen

Pressemitteilungen können Sie an unsere Redaktionsadressen senden.

Bildergalerien

Wochenrückblick abonnieren

Wochenrückblick klein

B4B Baden-Württemberg Wochenrückblick

Jeden Freitag die wichtigsten Wirtschafts-
nachrichten des Landes gesammelt im Überblick.