STADTWERKE Stuttgart GmbH

OB Kuhn kürt Firma Kiess zum ersten „Partner der Energie-wende“

Stuttgart (Region) | 18.01.2019

OB Kuhn kürt Firma Kiess zum ersten „Partner der Energiewende“. Foto: ©ssuaphoto / depositphotos.com
OB Kuhn kürt Firma Kiess zum ersten „Partner der Energiewende“. Foto: ©ssuaphoto / depositphotos.com

Suttgart: Verbündete und Mitwirkende für die Energiewende in Stuttgart gewinnen – das ist Ziel der Initiative „Partner der Energiewende“ der Stadtwerke Stuttgart. Den Startschuss gab Oberbürgermeister Fritz Kuhn am 17. Januar mit der Auszeichnung des Stuttgarter Unternehmens Kiess Innenausbau zum ersten „Partner der Energiewende“ in Stuttgart.

„Die Landeshauptstadt Stuttgart will mit ihrem Energiekonzept ‚Urbanisierung der Energiewende‘ bis 2050 klimaneutral werden. Das schaffen wir nur mit einer breiten Aufbruchsstimmung“, sagte Oberbürgermeister Kuhn. So organisiere die Stadt jährlich mehrere Arbeitsgruppentreffen im Wohnungsbereich, aber auch mit Gewerbebetrieben, dem Handwerk und den Forschungseinrichtungen. Es würden sich bereits viele Akteure beteiligen, das Spektrum reiche vom Unternehmen bis hin zum einzelnen Bürger. Der OB weiter: „Der Klimaschutz ist vielen Menschen in unserer Stadt wichtig. Wie leicht es ist, selbst etwas zu tun und wie viele Vorteile dies mit sich bringt, vermitteln am besten Beispiele aus der Mitte unserer Gesellschaft. Kiess Innenausbau verkörpert den Einsatz eines Mittelständlers für die Energiewende in Stuttgart. Das wollen wir heute sichtbar machen und honorieren.“

„‘Partner der Energiewende‘ sind alle Stuttgarter Bürger und Unternehmen, die mit uns aktiv das Ziel verfolgen, die Energiewende in Stuttgart voranzutreiben“, erläutert Stadtwerke-Geschäftsführer Olaf Kieser. „Unsere Initiative verbindet alle in einer Energiewende-Community, gibt den beteiligten Akteuren ein Gesicht und bietet eine Plattform für Multiplikatoren-Veranstaltungen und Mehrwerte rund um die Energiewende.“

Kiess Innenausbau ist einer der aktivsten Stadtwerke-Partner der ersten Stunde: Auf dem Firmendach hat sich der Innenausbau-Spezialist von den Stadtwerken eine Photovoltaik-Anlage errichten lassen, bezieht für seinen Reststrombedarf 100-prozentigen Stadtwerke-Ökostrom und hat das jüngste Stadtwerke-Pilotprojekt, eine energieeffiziente LED-Beleuchtung für Produktions- und Büroräume, realisieren lassen. Zudem war das Unternehmen Pionier bei der Anschaffung von Dienst- und Lieferfahrzeugen mit elektrischem Antrieb sowie passender Ladeinfrastruktur. Die gesamte Flotte wird nun schrittweise elektrifiziert.

„Nachhaltiges Wirtschaften bedeutet sozial und ökologisch verantwortliches und wirtschaftlich erfolgreiches Handeln. Das ist kein Widerspruch – im Gegenteil“, sagt Tilo Kiess, Geschäftsführer von Kiess Innenausbau. „Unser Unternehmen hat die Mission ‚Zero Emission‘ gestartet mit dem Ziel, in allen Betriebsbereichen den CO2-Ausstoß zu minimieren.“ Erster Schritt war die Anschaffung der ersten Elektrofahrzeuge und von Ladeinfrastruktur sowie die Versorgung mit Ökostrom. Mit der Photovoltaik-Anlage ist das Unternehmen durch den Eigenverbrauch von Ökostrom vor Ort ein Stück weit energieautark und spart 45 Tonnen CO2 pro Jahr im Vergleich zum bundesweiten Strommix. Durch die neue Beleuchtungsanlage vermeidet Kiess Innenausbau weitere 29 Tonnen klimaschädliches CO2 pro Jahr und spart 70 Prozent Energie im Vergleich zu älterer Beleuchtungstechnologie.

V.i.S.d.P.: STADTWERKE Stuttgart GmbH

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Stuttgart

Neues auf B4B

Aufsteiger Bild Neu

Besuchen Sie unseren Stellenmarkt: Rund 1.200 freie Stellen für Fach- und Führungskräfte in Baden-Württemberg

Zum Stellenmarkt

Anzeige

Mediadaten

Alle Preise und Buchungsmöglichkeiten finden Sie in unseren Mediadaten.

Redaktionsadressen

Pressemitteilungen können Sie an unsere Redaktionsadressen senden.

Bildergalerien

Wochenrückblick abonnieren

Wochenrückblick klein

B4B Baden-Württemberg Wochenrückblick

Jeden Freitag die wichtigsten Wirtschafts-
nachrichten des Landes gesammelt im Überblick.